Bericht von Sprung Reine

DC Hawks Vilsbiburg unter neuer Führung und Spielort

Am Samstag den 19. Juni 2010 traf man sich beim neuen
Vereinswirt Pollack Stefan (Bergwirt Neissl 3 nahe Seyboldsdorf)
um die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abzuhalten.
Nach dem die Kasse geprüft und die alte Vorstandschaft entlastet
wurde, standen die Neuwahlen und Vergabe der einzelnen Aufgaben
im Verein an.
Ergebnis der Wahl:
1.Vorstand: Kutlu Ibrahim
2.Vorstand: Pollack Stefan der auch zugleich als Zeugwart fungiert
Kassier: Beck Ludwig
Jugendwart: Lorber Daniel
Schriftführer: Valentin Christian
Pressewart: Sprung Reinhard
Die Homepage des Vereins wird von
Krompholz Rebekka und Sprung Reinhard verwaltet. Diese Leute,
die in geheimer Wahl gewählt wurden, nahmen ihre Ämter an und
wollen nun mit vereinten Kräften den Verein wieder dorthin bringen,
wo er vor Jahren stand. Zielsetzung der Verantwortlichen ist es wieder
über den Spaß zum Erfolg zu kommen. Es soll wieder jeder in einer
freundschaftlichen, gemütlichen Atmosphäre seinen Dartsport ausüben
können, ohne großen Druck, wie es vor Jahren und bis vor kurzem mal
in der Darthochburg war. Um diesen Spaß wieder zu erlangen, melden
die Hawks für die Saison 2010/11 auch nur zwei Mannschaften im
Spielbetrieb an.
Eine Mannschaft wird im BDV – Bereich in der Bayernliga gemeldet,
die von folgenden Spielern besetzt sein wird:
Kutlu Muharrem, Moser Richard, Beck Ludwig,
Lorber Daniel, Sprung Reinhard,
Kutlu Ibrahim ( Teamkapitän ), Valentin Christian,
Kollmannsberger Anton und Rogge Günter.
Die zweite Mannschaft wird im DVO – Bereich in der Verbandsliga
mit folgenden Spielern antreten:
Aigner Josef, Biswanger Albert, Eppeneder Andreas, Groß Konstantin,
Pollack Stefan, Haas Martin ( Teamkapitän ), Renon Simon, Vater Jörg,
Tragelehn Manuela und Seidemann David.
Es ist auch weiter die Teilnahme mit zwei Mannschaften am DVO-Cup
und mit einer Mannschaft am 8er Cup geplant.
Da diese Versammlung ohne besondere Vorkommnisse über die Bühne
ging, sind alle, die dem Verein treu geblieben sind sicher, dass man wieder
auf dem richtigen Weg ist, ein Vereinsgefüge zu erlangen, in dem offen
und ehrlich miteinander umgegangen wird, und dass man wieder eine
große Gemeinschaft, wenn auch nur mit zwei Mannschaften wird.
Alle Spieler, Mitglieder und Fans sind schon heiß auf die neue Dartanlage
beim Bergwirt, die von ihm und seinem Bruder Pollack Walter schon
prächtig vorbereitet wurde und nun noch mit Hilfe des Vereins fertig
gestellt werden muss, um endlich ins Training und ins
Wettkampfgeschehen eingreifen zu können.
Allen die den Verein am Ende der vergangenen Saison verlassen haben
(sei es Privat, Beruflich oder aus anderen unbekannten Gründen)
wünschen wir trotzdem viel Glück und Good Dart.