Berichte der 1. Mannschaft 2017/18

1. Spieltag Bayernliga am 9.9.2017 in München.

Die erste Mannschaft der Hawks reiste zum ersten Spieltag nach München um gegen den Mitaufsteiger Amberg und das letztjährige BuLi Aufstiegsrundenteam vom Ifp anzutreten. Zum Auftakt gegen Amberg mussten sich Patrick Müller (der ein 14er spielte) sowie Sebastian Andlinger mit 1:3 geschlagen geben. Auch die zweite Reihe endete unentschieden wobei Ludwig Beck mit 1:3 verlor aber Bruno Stöckli mit 3:0 (mit einem 16, 17 Darter) sein Spiel gewann. Die dritte Reihe gehörte nun ganz den Hawks, Klaus Mochny gewann mit 3:2 und Richard Moser krönte eine tolle Vorstellung (1x180, 14,15,16 Darts) mit einem glatten 3:0 und einem 100,2er Average. In der letzten Einzelreihe kämpfte sich Kapitän Andreas Eppeneder immer wieder ins Spiel aber durch viele knapp vergebene Doppelpfeile unterlag er am Ende doch mit 2:3 doch parallel sorgte Vorstand Daniel Lorber mit einem 3:0 (14 und 18 Darts) für den 4:4 Zwischenstand nach den Einzeln. Als in den ersten beiden Doppel Bruno-Klaus mit 3:0 und Eppe-Dani mit 3:1 siegten war ein Punkt schon mal sicher. Doch als Luck-Sebo mit 0:3 und auch Ritsch-Patrick knapp mit 2:3 verloren, sollte es aber auch dabei bleiben. Die zweite Partie gegen Gastgeber Ifp begann wie beim ersten Spiel mit 1:1 als Sebo mit 3:2  gewann aber leider Patrick trotz 180 mit 1:3 verlor. Die zweite Reihe endete überraschender weise mit 0:2 als Luck und auch Bruno mit je 0:3 ihre Spiele abgeben mussten wobei dem Gegner von Bruno ein 141er finish zum 15 Darter im letzten leg gelang. Klaus gewann mit 3:2 doch leider musste Ritsch trotz eines 104er finish und einem 18 Darter sein Spiel mit 2:3 aus der Hand geben. Doch die letzte Einzelreihe sorgte durch ein klares 3:0 von Eppe und einem 3:1 von Dani, der neben einem 160er finish noch ein 15er und 18er spielte, das 4:4 nach den Einzeln. Die Doppel wurden von Patrick-Luck sowie von Sebo-Ritsch mit 0:3 abgegeben wodurch man diesmal einem 4:6 hinterher laufen musste. Doch die letzten Doppel von Bruno-Klaus mit 3:1 wobei Bruno ein 135er finish gelang und das stets sichere Doppel von Eppe-Dani mit 3:2 brachten am Ende doch noch sie erhoffte Punkteteilung womit die Hawks sehr gut in die Bayernliga gestartet sind.

____________________________________________________________

2. Spieltag Bayernliga am 7.10.2017 in Straubing.

Am zweiten Spieltag der Bayernliga mussten die Spieler um Eppe zum schweren Auswärtsspieltag in Straubing antreten. Die ersten Einzel brachten noch keine Führung da zwar Patrick Müller mit einem 18'Darter 3:2 siegte aber im Nebenspiel Ludwig Beck leider verlor. Die zweite Achse brachte die Hawks zum erstenmal in Führung als Sebastian Andlinger und auch "The Beast" Bruno Stöckli (mit einer 180 und einem 16'Darter ihre Einzel mit je 3:0 dominierten. Als in der dritten Achse Klaus Mochny sein Spiel mit 3:1 eintütete schien der gute Weg geebnet was aber leider durch das 1:3 von Richard Moser, der trotz eines 100er finishes sein Spiel abgeben musste, wieder verkürzt wurde. Die letzte Achse war vom Papier her die schwerste als unsere Vorstände nebeneinander gegen die besten Ebern-Spieler ran mussten. Andreas Eppeneder machte schnell das 1:0 vergab aber 9 Doppelpfeile sodass der Gegner ausgleichen konnte, das gleiche wiederholte sich erneut doch im entscheidenden fünften leg konzentrierte sich Eppe etwas mehr und schloss das letzte leg mit 17'Darts ab als er 75Rest mit 51 und Doppel 12 beendete. Parallel zeigte Vorstand Daniel Lorber wieder mal eine Glanzvorstellung ab als  seinen hartnäckigen Gegner mit einer 180, einem 17'Darter und zum Abschluss einem 105er finish zum 15'Darter niederrang. Nun brauchte man 1 von 4 Doppeln für einen Sieg. Zu Anfang mussten aber Bruno/Klaus nach einem hochklassigen Spiel leider ihren Gegnern mit 2:3 den Vortritt lassen was aber nebenan Eppe/Dani sofort mit 3:1 wett machten wobei ihnen ein 16'Darter gelang und Dani noch zwei 180er gelangen und unsere Vorstände den Sack zum Sieg zumachten. Beflügelt vom Sieg legten gleich Sebo/Luck mit zwei 17'Dartern ein 3:1 Sieg hin was ihnen Ritsch/Patrick genauso nachmachten wobei Ritsch noch eine 180 gelang. Nun konnte man mit einem Sieg in der Tasche beruhigt in das zweite Spiel gegen Gastgeber Straubing gehen, die letzte Saison das beste Rückrundenteam der Bayernliga waren. Gleich zu Beginn setzte sich der rabenschwarze Tag von Ritsch leider weiter fort, der seinem Gegner glatt mit 0:3 unterlag. Im Nebenspiel zeigte Bruno sein ganzes können und legte bei seinem 3:1 Sieg, wobei er einen 15'Darter kassierte, zum Match ebenfalls einen 15'Darter mit einem 142er finish hin. Diesmal passte es mit der zweiten Reihe deutlich besser, denn sowohl Patrick als auch Klaus gewannen ihre Einzel mit 3:1 bzw. 3:2. Nun brachte Sebo mit 3:0 sein Team zum 4-1 in Front. Doch auch Luck hatte einen nicht glücklichen Tag und er verlor trotz einer 180 seinem Gegner mit 0:3 (50 CENT!! weil Unfähig😜😂) Und wieder konnte die letzte Vorstandsachse eine Vorentscheidung bringen. Und wie immer konnte das Team sich völlig auf Eppe bei seinem 3:0 und auch Dani verlassen der bei seinem 3:0 Sieg noch eine 180 und einen 18'Darter beisteuerte. Damit waren die Weichen nach 6:2 Führung wieder auf Sieg gestellt. Und diesmal konnten Bruno/Klaus gleich mit 3:0 die Nerven beruhigen wobei Klaus zum Match ein 116er finish gelang. Parallel konnten Ritsch/Patrick ebenfalls souverän mit 3:0 auf gesamt 8-2 erhöhen. Sebo/Luck taten sich bei ihrem 3:2 schon deutlich schwerer doch das immer zuverlässige Vorstandsduo Eppe/Dani machten wie immer so gut wie keine Fehler und dominierten das Spiel mit 3:1 wobei ihnen zum Match noch ein 15'Darter glückte. Somit liegen die Hawks als Aufsteiger nach vier Spielen einen Punkt hinter dem IFP auf dem starken zweiten Tabellenplatz der Bayernliga!!!!!!!

____________________________________________________________

3. Spieltag Bayernliga

Am dritten Spieltag hatte das Bayernligateam zum erstenmal Heimrecht, doch waren mit La Bamba Bad Windsheim als letztjähriger Vizemeister und Black Birds Kelheim 2 als amtierende Bayernligameister zwei Hammerteams zu Gast.
Dazu musste Kapitän Andreas Eppeneder neben dem Ausfall von zwei verletzten Spielern, Richard Moser und Luck Beck auch noch auf Bruno Stöckli verzichten.
Somit kamen mit Willi Gucek und Alex Spomer gleich mal zwei Ersatzleute zu Anfang zum Einsatz aber beide konnten dem Druck standhalten und siegten deutlich mit 3:1, bzw. 3:0. Als auch noch Müller Patrick seine Partie mit 1x180 3:1 durch brachte war ein perfekter Start schon geglückt. Die dritte die neu zum Einsatz kam, war mit Monique Lessmeister eine ganz Erfahrene, doch fand sie nicht in ihr Spiel und musste ihrem starken Gegner mit 0:3 den Vortritt lassen. Nun kam mit Baki Krasniqi ein Neuzugang zu seinem ersten Ligaspiel und auch er konnte sich gleich gut einbringen und gewann mit 3:2, im Parallelspiel siegte auch Klaus Mochny deutlich wodurch ein sehr beruhigender 5:1 Zwischenstand hergestellt wurde. Nun kam, wie so oft, die Vorstandsachse zum Einsatz und wieder einmal bewiesen sowohl Andreas Eppeneder, der seinen starken Gegner mit 3:2 niederringen konnte, als auch Daniel Lorber, der seinerseits sein Spiel mit 3:0 dominierte, warum man stets auf sie zählen konnte. Der Sieg war somit bereits perfekt, also konnte man gelassen in die Doppel gehen. Doch weit gefehlt, denn sowohl das Top-Doppel Eppe/Dani die mit einer 180 ihre Partie mit 3:2 gewannen als auch ein Traumdoppel mit Monique/Alex die neben einem 18 und einem 15 Darter noch je ein 103er Finish(Alex) und ein 117er Finish(Monique) hinzauberten und 3:0 siegten. Die letzten beiden Doppel (Patrick/Baki) gingen einmal mit 3:0 an den Gegner und das andere (Klaus/Willi) mit 3:2 an die Hawks wobei Willi ein 107er finish gelang. Damit war die erste schwere Hürde mit 10:2 gemeistert. Im zweiten Spiel musste man nun gegen die Black Birds ran. Nach einem ausgeglichenen Start mit einem 1:3 für Willi und 3:2 für Alex musste man nun zwei knappe 2:3 Niederlagen von Patrick (180) und Klaus (17er) hinnehmen. Doch nun war in der dritten Achse ausnahmsweise Dani (3:2) und Eppe (3:0) dran dem noch ein 15er gelang und sie bewiesen wieder mal ihre Zuverlässigkeit und sorgten für den 3:3 Ausgleich. In der letzten Achse hatte es nun Baki mit dem besten Kelheimer zu tun und musste sich klar mit 0:3 beugen. Doch nebenan zeigte Monique daß sie nicht umsonst bereits eine Deutsche Meisterschaft gewinnen konnte, denn obwohl ihr Gegner ein 115er finish bei einem 12 Darter erzielte konnte sie mit einer 180 und einem 16 Darter das Spiel mit 3:2 für sich verbuchen. Nun war man auf dem besten Wege dem Meister mindestens einen Punkt abzuknöpfen. Klaus/Patrick siegten genauso deutlich mit 3:1 wie auch Monique/Alex diesmal mit 0:3 unterlagen. Als in der letzten Achse Alex(der auch neu hinzu kam) und Willi nie zum Spiel fanden und 0:3 verloren, schien der mögliche Punktgewinn nun doch nicht zu klappen. Eppe/Dani zeigten bis zum 2:2 eine sehr spannende Partie, und letzendlich war es dann am Ende Eppe der mit seiner erlösenden Doppel 5 zum 3:2 Sieg und 6:6 Endstand den letzten Dart setzen konnte. Somit rangieren die Hawks 1 als Aufsteiger nach Ende des Jahres auf einem Super zweiten Platz in der Bayernliga.

____________________________________________________________

4. Spieltag

Am 4.Spieltag musste das Team nur ein paar Km weit reisen um sich in Eching mit den Naturfreunden und Pub 180 aus München zu messen. Ludwig Beck verlor zum Auftakt 0:3 doch mit demselben Ergebnis konnte Sebastian Andlinger ausgleichen. Auch in der zweiten Achse konnte Richard Moser mit 3:0 ein 1:3 von Alex Spomer egalisieren. Im Gleichschritt ging es in die dritte Achse als Baki Krasniqi 0:3 unterlag machte die Klaus Mochny samt einer 180 wieder mit 3:0 wett. Doch in der letzten Achse wollte es heute für die beiden Vorstände leider nicht so gewohnt gut laufen als Andreas Eppeneder als auch Daniel Lorber dem eine 180 gelang, mussten jeweils ihre Spiele mit 0:3 abgeben. Nun musste Kapitän Eppe die Doppel etwas umgestalten um noch einen Punkt zu ergattern. Deshalb trennte er sich von seinem Doppelpartner Dani, mit den er eine 100% Ausbeute hatte und spielte mit Baki. Doch leider verloren sie ihr Doppel mit 1:3 aber Dani gelang mit Alex ein glattes 3:0 und es bestand noch Hoffnung auf ein Remis. Als Klaus/Ritsch mit 3:0 siegten schien die Rechnung aufzugehen doch leider mussten am Ende Sebi/Luck auch ihr Spiel mit 2:3 abgeben was die erste Saisonniederlage für den Aufsteiger bedeutete. Im zweiten Spiel des Tages begannen Eppes Leute mit ein wenig Wut im Bauch, aus der ersten Partie, und gingen gegen den Gastgeber durch Alex, Ritsch und Luck sehr schnell mit 3:0 in Führung. Hier erzielte Alex einen 18 Darter und Luck eine 180. Das vierte Einzel verlor aber Baki denkbar knapp womit es 3:1 stand. Die nächsten vier Einzel konnte je zweimal der Gegner mit 3:2, gegen Eppe und Sebi für sich entscheiden aber dafür zwei glatte 3:0 von Klaus und Dani was nach den Einzeln ein 5:3 bedeutete. Hier wurden die Doppel noch mal ein wenig umgestellt und Kapitän Eppe, der schon verletzt ins Spiel gegangen war wechselte sich für Patrick aus. Die Doppel hielten dann auch was sie versprachen, denn sowohl Luck/Sebi als auch Klaus/Alex siegten glatt mit 3:0. Und als am Ende Patrick/Baki und Dani/Ritsch auch mit je 3:1 gewannen stand am Ende ein klares 9:3 auf der Habenseite der Hawks und damit immer noch der zweite Tabellenplatz in der Bayernliga.

 ____________________________________________________________

 5. Spieltag

Zum 5. Spieltag mussten die Hawks ersatzgeschwächt nach Amberg reisen wo sich die ersten drei der Bayernliga begegnen sollten. In gewohnter Manier begannen die Einzel als Sebo mit 3:0 siegte aber daneben sein Vater Andy mit dem gleichen Ergebnis verlor. Auch die zweite Achse verlief so, Ritsch siegte mit 3:0 und Rudi verlor mit 0:3. Als dann noch Eppe mit 3:1 siegte, Luck parallel mit 2:3 verlor, und Klaus 3:1 siegte wogegen Dani 1:3 unterlag war zu sehen dass alle Spiele links gewonnen wurden aber alle Spiele rechts dafür mit einer Niederlage endeten. Als Bestleistung konnte Eppe ein 110er finish hinlegen und Rudi gelang eine 180. Hinzu kamen noch Shortlegs von Ritsch 17', 18'. Eppe 2x18' und Dani 18'. Die Doppel funktionierten leider nicht so gut denn Sebo/Klaus 1:3, Luck/Andy 0:3, Ritsch/Rudi 2:3 verloren allesamt ihre Spiele wogegen nur das Vorstandsdoppel Eppe/Dani sich mit 3:0 durchsetzen konnten. Am Ende stand die zweite Saisonniederlage zu Buche. Also musste man sich gegen den Tabellenführer IFP mehr anstrengen um diese verlorenen Punkte wieder Wett zu machen. Das Schema der Achsen änderte sich auch hier nicht denn ein 0:3 von Sebi machte Rudi mit 3:1 wieder Wett. Auch ein 1:3 von Luck konnte Ritsch, mit einer 180 und einem 16er mit 3:0 wieder ausgleichen. Nun konnte mit einem 3:0 von Eppe dem noch eine 180 gelang und einem 3:2 von Dani dem zwei 180er und ein 14er gelangen zum ersten mal an diesem Spieltag in Führung gehen. Doch ein 0:3 von Andy und ein knappes 2:3 von Klaus führten zum erneuten Ausgleich. Die ersten Doppel von Eppe/Klaus und Ritsch/Rudi gingen mit 2:3 bzw. 0:3 an München und nun brauchte man die letzten beiden Doppel zum Ausgleich. Doch Luck/Andy mit 3:2 als auch Dani/Sebi 3:0 zeigten sehr guten Kampfgeist und holten noch das verdiente Unentschieden. Durch diese Spiele rutschte das Team auf den 4.Tabellenplatz zurück aber lediglich 1 Punkt hinter dem zweiten und 3 Punkte hinter den nun führenden Ambergern.

____________________________________________________________

6. Spieltag am 3.3.2018

Zum 6.Spieltag durften die Mannen um Andreas Eppeneder ein zweites mal als Gastgeber fungieren. Die Einzel begannen auch gleich furios, denn sowohl Neu-Team 1 Spieler Alex Spomer als auch Präsident Daniel Lorber ließen bei ihren 3:0 Siegen dem Gegenüber keine Chance, lediglich Altmeister Rudi Haller musste sich da bei seinem 3:2 etwas mehr strecken. Ein 2:3 von Patrick Müller(1×180), der nach längerer Spielpause noch nicht ganz in Form zu sein schien, brachte die Gäste etwas heran. Doch Bruno Stöckli, mit einem glatten 3:0 und auch Klaus Mochny(1×180, 1x17'er), Sebastian Andlinger und zu guter letzt Kapitän Andreas Eppeneder sorgten mit ihren schönen 3:1 Siegen bereits vor den Doppeln für die Entscheidung der Partie. Nun konnte man locker in die Doppel gehen. Bruno/Rudi siegten noch sicher 3:1 doch waren die anderen Doppel anscheinend etwas zu locker und so waren die 3:2 Ergebnisse von Alex/Klaus und auch von Sebo/Dani weit knapper als man es nach den Einzeln vermuten konnte. Das letzte Doppel von Eppe/Patrick ging dann sogar mit 3:2 an die Gäste womit der Sieg mit 10-2 trotzdem noch sehr deutlich und verdient ausfiel. Die zweite Partie des Tages war dann ein DVO Duell gegen den DC Straubing und dieses Spiel sorgte von Anfang an für Spannung und Nervenkitzel. Ein 2:3 von Patrick konnte Eppe mit einem wunderschönen 3:0 wobei ihm auch ein 18'Darter gelang, ausgleichen. Rudi verlor sein Einzel trotz eines 104er finishes 1:3, den aber Klaus postwendend mit dem gleichen Resultat wieder egalisieren konnte. Die dritte Reihe war ein klares 0:3 von Ritchie den Dani mit eben dem gleichen Resultat wett machte. Als zum Schluß auch Sebo mit 1:3 unterlag warteten alle auf den Ausgleich durch Bruno. Und den machte the Beast nebst einem 14'Darter mit 3:0 auch perfekt. Nun mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Bruno/Rudi mit 3:2 als auch das immer sichere Vorstandsduo Eppe/Dani sorgten mit 3:1 schon für einen sicheren Punkt. Doch dabei sollte es leider auch bleiben, denn sowohl Luck/Ritchie als auch Sebo/Klaus mussten bei ihren Doppeln dem Gast den Vortritt lassen was am Ende ein unglückliches, aber gerechtes Remis bedeutete. Somit bleibt das Team zwar auf Platz 5 der Bayernligatabelle, aber nur noch 2 Punkte hinter dem Tabellenführer. Diese Dichte der vorderen Plätze versprechen einen heißen Kampf um den Meistertitel an den letzten zwei Spieltagen, welche am 7.4. (Bad Windsheim) und am 5.5.2018 (München/Haar) sein werden.

____________________________________________________________

DVO Pokal Viertelfinale am 17.3.2018

Während das Team eine Spielpause hatte konnte man zum DVO Pokalspiel in Waldkraiburg gegen den BZO-Ligisten DC Horizont antreten. Das Spiel der Spieler um Andreas Eppeneder wurde bereits nach der ersten Einzelreihe zu einem lockeren Spaziergang denn sowohl Luck Beck (mit 2x180, 1x17'Darter und einem 136er hf), als auch Bruno Stöckli, Klaus Mochny, Baki Krasniqi und Daniel Lorber ließen bei ihren 3:0 Siegen den Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Lediglich der Kapitän selbst (mit 1x180) sorgte für etwas kribbeln als er sein Einzel im letzten leg noch für sich entschied. Somit war man fast schon auf dem Heimweg, doch sorgte ein 2:3 von Luck/Eppe im Doppel nochmal für einen Aha Moment der aber durch zwei deutliche 3:0 Siege von Baki/Dani (samt 1x180) und Klaus/Bruno gleich wieder erstickt wurde. Die zweite Einzelreihe waren dann mehr Aufwärmspiele da zwar Baki, Dani und Bruno wieder deutlich 3:0 dominieren konnten doch ein knappes 3:2 von Klaus und zwei unwichtige 2:3 Niederlagen von Luck und Eppe dienten gerade mal als Ergebniskosmetik für den Gastgeber. Somit steht das Team nach einem deutlichen 12:3 Sieg im Halbfinale des ostbayrischen Pokalbewerbes den man ja vor 2 Jahren bereits zum 7.mal in der Hawksgeschichte gewinnen konnte.

_____________________________________________________________________

7. Spieltag am 7.4.2018


Am vorletzten Doppelspieltag fuhr man voll motiviert nach Bad Windsheim um evtl noch im Rennen um die Bayernligameisterschaft mitreden zu können, denn die Gegner waren keine geringeren als die letztjährigen 1.und 2. der Bayernliga. Zum Auftakt unterlag Richard Moser zwar noch knapp mit 2:3 doch Bruno Stöckli, samt einem 17' Darter und einem 100er hf als auch Präsi Daniel Lorber drehten das Blatt mit zwei glatten 3:0 zugunsten der Hawks. Mit dem gleichen Resultat mussten Sebastian Andlinger und Monique Lessmeister ihren Gegnern den Vortritt lassen. Rudi Haller mit 3:0 und Klaus Mochny 3:2 sorgten wieder für die Führung die im letzten Einzel Abdreas Eppeneder leider wieder mit 1:3 abgeben musste. Mit einem Unentschieden ging es dann in die Doppel. Gleich die ersten zwei Doppel von Rudi/Ritsch 0:3 und Monique/Eppe 1:3 waren aber der sichere Punktgewinn des Heimteams. Nun mussten die Hawks einen Zahn zulegen um das Mindestziel Punktgewinn doch noch zu erreichen. Aber Bruno/Klaus 3:0 und auch Dani/Sebo 3:2 gaben sich keine Blöße und sorgten für das verdiente Remis. Im zweiten Spiel war nun Black Birds der Gegner. Und die Mannen um Eppe begannen gleich furios denn der Kapitän legte gleich mit einer 180 und einem glatten 3:0 den Grundstein für den Erfolg. Klaus Mochny, dem noch ein sehenswertes 114er hf und ein 16'Darter gelang siegte mit 3:2 und auch Monique mit 3:1 und Beast Bruno samt 1x180 mit 3:0 gaben sich keine Blöße und schraubten den Zwischenstand auf 4-0 hoch. Als die BB zwei Siege mit je 3:2 gegen Sebo und Rudi einfahren konnten machten sie sich Hoffnungen auf mehr dich diesen Schwung konnte Dani mit einem Klassematch mit 1x180 und einem 15' und 16'Darter gleich wieder abbremsen. Diesmal ging gleich mal das bayrische Meisterdoppel Eppe/Dani voran um die Weichen entgültig auf Sieg zu stellen, was ihnen auch mit 3:0 eindrucksvoll gelang. Ein knappes 2:3 von Bruno/Klaus und ein 1:3 von Monique/Sebo brachte die BB zwar wieder heran doch Rudi/Luck konnten den vielumjubelten Sieg mit 3:1 dingsfest machen. Somit konnten die Spieler um Eppe wieder auf den zweiten Platz der Bayernliga klettern mit nur noch 2 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Ifp. Am letzten Spieltag stehen die Chancen sehr gut um doch noch gleich im Aufstiegsjahr die nächste Meisterschaft zu erringen, denn mit Fast-absteiger Pub 180 und den bereits abgestiegenen Echingern warten zwei lösbare Gegner auf die Hawks. Im Gegenzug muss der Tabellenerste aus München nach Straubing und gegen den DCS und Bad Windsheim anzutreten. Also wartet noch ein Herzschlagfinale der Bayernliga auf alle Dartfans der Hawks. (Evtl. wiederholt sich ja Geschichte, denn die erste Meisterschaft konnten die Hawks vor 17Jahren auch am letzten Spieltag klarstellen) 🤗😎😜

_____________________________________________________________________