Berichte der 2. Mannschaft 2017/18

1. Spieltag Verbandsliga am 16.9.2017

Zum ersten Spieltag der neuen VL Saison empfingen die Spieler um Andreas Weichold die Featherhead Friends aus Schierling. Gleich zu Beginn war zu sehen daß dies eine schwere Aufgabe werden würde. Sowohl Sebastian Andlinger als auch Richard Kasch hatten sichtbar Mühe mit ihren Gegnern, konnten aber ihre Spiele mit 3:2 für die Hawks verbuchen. Doch gleich in der zweiten Reihe verloren  Neuzugang Sebastian Ferwanger 1:3 und auch Kapitän Andreas Weichold. In der dritten Reihe hatte Markus Priller bei einem spannenden Spiel mit 2:3 das Nachsehen doch der zweite Neuzugang Willi Gucek zeigte gleich sein gewohnt starkes Spiel und ließ bei seinem 3:0 zum Unentschieden seinem Gegner keine Chance. Doch gleich zu Beginn der Doppel mussten die zwei Sebastians ein herbes 0:3 einstecken den aber Willi-Willi/Ritsch mit 3:1 gleich Wett machten wobei ihnen ein schönes 18er Game gelang. Nun zeigten Markus/Kandis ihre Stärke und fegten ihre Gegner mit 3:0 vom Board. Die zweiten Einzel begannen gleich furios als Sebo und Ritsch die Butz Brüder mit je 3:0 deutlich ihre Grenzen aufzeigten. Nun lag es am eingewechselten Alex Brandstetter den Siegespunkt einzufahren, doch mit M. Knüpfer hatte er den besten Schierlinger als Gegner. Doch wer den Golfer kennt weiß wozu er in der Lage ist was Alex auch mit einem glatten 3:0 zeigte. Beflügelt vom Siegespunkt ließ sich Capo Kandis gar nicht lange bitten und siegte noch knapp mit 3:2. Die letzten Einzel zeigten einen zur Form zurück findenden Markus der 3:0 dominierte als auch einen klar überlegenen Willi-Willi der trotz einer 180 seines Gegners dem klaren 3:0 am Ende mit einem schönen 100er finish die Krone aufsetzte.

____________________________________________________________

 2. Spieltag, VL, Hawks II am 30.9.2017 in Viechtach.

 Die Spieler um Kandis mussten gleich am zweiten Spieltag zum sehr starken Aufsteiger Torpedos 1 nach Viechtach reisen. In der ersten Achse gewann der Kapitän selbst  gleich mit 3:1 wobei ihm ein 18er Sl gelang, aber die sehr unglückliche, knappe 2:3 Niederlage von Richard Kasch führte gleich zum Ausgleich. So ging es auch in den nächsten zwei Achsen weiter, denn die zwei Siege von Alex Brandstetter und Sebastian Ferwanger wurden durch zwei unglückliche Niederlagen von Markus Priller trotz einem 18Darter mit 2:3 und 1:3 von Sebastian Andlinger was ein 3:3 nach den Einzeln bedeutete. Bei den Doppeln hatten Kandis/Markus einige Matchpfeile zum Sieg, mussten am Ende aber doch dem Gegner mit 2:3 den Vortritt lassen. Doch ein starker Doppelauftritt von Alex/Sebo mit 3:0 bedeutete den erneuten Ausgleich. Daß man zu den zweiten Einzeln mit einem Rückstand ging, lag am Doppelpech von Ritsch/Basti. Die zweite Einzelreihe ähnelte stark an die erste, als diesmal Kandis sein Spiel 1:3 verlor wobei ihm allerdings mehrere dreifach Darts aus dem Segment fielen, aber gleich im Gegenzug Ritsch mit 3:0 gewann. Die zweite Reihe zeigte dasselbe Bild als Alex mit 3:1 die Oberhand behielt und Markus wieder, trotz einem erneuten 18er sein Spiel abgeben musste. Nun musste die letzte Reihe die Kohlen rausholen. Dies schien auch aufzugehen als Sebo mit einem 14er und einer 180 seinen Gegner deutlich in die Schranken wies doch Basti fügte sich in die Pechreihe mit ein als er viele Darts knapp vorbei setzte und sein Match abgeben musste, was die sehr knappe 7:8 Niederlage besiegelte. Das Fehlen von Willi machte sich leider bemerkbar, doch wäre auch so etwas mehr drin gewesen wenn ein bisschen mehr Fortune dabei gewesen wäre. Das Team hat sich stark präsentiert aber am Ende leider doch nicht belohnt.

____________________________________________________________   

3.Spieltag VL, DC Regensburg-Hawks 2 am 14.10.2017.

Zum dritten Spieltag in der Verbandsliga reisten die Hawks nach Regensburg. Gleich zu Beginn mussten Kapitän Andreas Weichold und Sebastian Ferwanger mit 0:3 und 1:3 gleich derbe Schlappen einstecken. Als Sebastian Andlinger mit 3:1 verkürzen konnte war keimte etwas Hoffnung auf, bei diesem starken Gegner doch noch was zu holen, doch im Nebenspiel musste auch Alex Brandstetter mit 0:3 seinem Gegner den Vortritt lassen. Als in der letzen Reihe Willi Gucek mit 3:0 noch verkürzen konnte hatte es Markus Priller in der Hand für den Ausgleich zu sorgen doch viele vergebene Doppelpfeile führten zu einer denkbar knappen 2:3 Niederlage. Bei den Doppeln mussten Markus/Willi gegen die zwei besten Gegner ran und hatten beim 0:3 wenig Chancen und auch Kandis mit dem eingewechselten Ritsch konnten ihre häufigen Doppeldarts nicht nutzen und unterlagen am Ende mit 2:3. Lediglich Sebo/Alex konnten mit ihrem 3:1 noch etwas Hoffnung herbeizaubern. Doch die zweite Einzelreihe begann wie die erste mit einer glatten 0:3 Niederlage von Ritsch dem Kandis ein 3:2 folgen ließ. Nur noch ein Spiel fehlte nun dem Gegner zum Sieg dem sich Alex mit 3:0 heftig entgegen stellte doch als Sebo bei jedem leg viele Doppeldarts nicht nutzen konnte war durch sein 2:3 das Schicksal des Spiels bereits besiegelt. Das 3:0 von Markus bedeutete nur noch Ergebniskosmetik da such Willi das letzte Einzel mit 2:3 abgeben musste. Damit steht das Team nach drei Spieltagen mit zwei Niederlagen auf einem Mittelplatz der Tabelle der VL.

____________________________________________________________