Berichte der 5. Mannschaft 2017/18

1.Spieltag KL-VIB am 2.9.2017

Am ersten Spieltag der KL kam es gleich zum Lokalderby zwischen Hawks 4 und Hawks 5. Die ersten Einzel endeten mit 3:1 von Basti Huf gegen Julia Kronseder aber im anderen Spiel konnte Kapitän Ibo Kutlu mit einem 18.Darter und einem 112er finish gegen Özgür Yavuz mit 3:0 den 1:1 Ausgleich herstellen. Auch die zweite Reihe endete Remis als Hanni Huf gegen Gerhard Glück mit 0:3 unterlag aber auf der anderen Seite Gerd Mühlhans mit 3:1 Florian Felsl bezwang. Die dritte Einzelreihe gehörte ganz dem Gast, so konnte Rainer Lohner mit 3:1 Verena Holzner und Andreas Rakowitz den Kapitän der Gastgeber Michael Huf mit 3:0 schlagen. Die Doppel endeten mit 3:0 von Pommes-Julia gegen Gerd-Hanni, genauso gewannen Basti-Özzi gegen Gerry-Rainer. Das dritte Doppel gehörte mit 3:1 Ibo-Flo gegen Michi-Verena. Die zweite Einzelreihe begann wie die erste ausgeglichen, ein 3:0 von Özzi gegen Julia konnte Ibo gegen Basti auch mit 3:0 bestimmen wobei er noch ein 18 Darter drauf legte. Auch die zweite Einzelreihe endetete Unentschieden als der gut spielende Gerd mit 3:0 Gerry bezwang und Hanni gegen den eingewechselten Stefan Polak knapp mit 2:3 unterlag wobei Stefan eine 180 gelang. Als dann noch Pommes und Rainer ihre Spiele mit jeweils 3:0 gewinnen konnten, stand am Ende ein 10:5 für die Hawks 5 auf der Habenseite.

____________________________________________________________

2. Spieltag KL VIB Team 5. Hawks 5-Gerzen 3. Samstag,  16.9.2017

In der ersten Achse fand Julia Kronseder endlich zu ihrem starken Spiel und gewann 3:0. Auch im Parallelspiel hatte Kapitän Ibo Kutlu wenig Probleme und gewann auch 3:0. Die zweite Achse war geprägt von enormen Checkschwierigkeiten wobei Rainer Lohner sowie Wolfgang Gäbel ihre Spiele, die sie locker gewinnen könnten, mit je 2:3 abgaben was einen 2-2 Zwischenstand bedeutete. Die dritte Achse wurde von Stefan Polak nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher mit 3:1 und Gerhard Glück souverän 3:0 gewonnen. Bei den Doppeln konnten Julia/Gerhard sicher mit 3:0 und Stefan/Rainer knapp mit 3:2 gewinnen. Das dritte Doppel von Ibo/Woife war dann mit 3:0 eine klare Sache. Somit fehlte vor den Doppeln nur noch ein Sieg. Julia war in ihrem zweiten Spiel leider nicht mehr so glücklich auf die Doppel, verlor 2:3, doch Ibo holte mit 3:0 den Siegespunkt. Auch bei Rainer fehlte das Doppelglück und verlor auch 2:3 doch Woife fand endlich seine alte Sicherheit ind gewann 3:0. In der letzten Achse musste Flo für Stefan ran und man merkte ihm seine Verletzung immer noch an was ein 2:3 ergab doch Gerry gewann auch sein zweites Einzel mit 3:0 was letzendlich einen Endstand von 10:5 bedeutete.

____________________________________________________________

3.Spieltag KL-VIB am 7.10.2017 in Gerzen.

Zum dritten Spiel der Saison reiste das Team V nach Gerzen um in der Höhle des Drachen sein Feuer zu bändigen! So begann das Team um Kapitän Ibo auch gewohnt stark als Marco Schwarzer und Rainer Lohner ihre Spiele souverän mit 3:1 und 3:0 nach Hause bringen konnten. In der zweiten Achse setzte Andreas Rakowitz diese Serie mit 3:1 fort aber der an diesem Tag etwas "glücklose" Gerhard Glück 🤔😳 verlor 1:3 und die Dragons witterten eine kleine Sensation. Doch dies wurde ihnen von Julia Kronseder mit 3:2 und Ibo Kutlu mit 3:0 gleich wieder genommen. Die gewohnt starken Doppel von Gerry/Rainer und Ibo/Zottl brachten mit je 3:0 die Hawks entgültig auf die Siegesstraße und es wäre bereits nach den Doppeln entschieden gewesen, hätten da nicht Julia/Pommes einen kleinen durchhänger gehabt was ihnen ein 0:3 bescherte. Die zweiten Einzel begannen mit einer 0:3 Niederlage von Rainer dem aber Zottl, Gerry, Pommes und Ibo selbst allesamt ein souveränes 3:0 folgen ließen. Das letzte Spiel von Flo, der für Julia ins Spiel gegangen war fiel mit 2:3 für ihn etwas schmerzlich aus, war aber letztendlich nur ein kleiner Schönheitsfleck auf der reinen Weste des Teams das nun die Tabelle nach drei Spielen souverän mit 6:0 Punkten anführt.

____________________________________________________________

4.Spieltag KL-VIB Hawks 5-Double Darts.

Am vierten Spieltag empfing der Tabellenführer beim Lokalderby die Double Darts die bis vor kurzem im selben Vereinslokal gespielt hatten. Die Hawks zeigten auch gleich wer hier der Herr im Ring ist denn sowohl Kapitän Ibo Kutlu als auch Rückkehrer Manfred Hirth dominierten ihre Spiele klar und siegten locker mit 3:0. Dem schloss sich Rainer Lohner nahtlos an und siegte ebenfalls klar mit 3:1. Gerhard Glück musste bei seinem 3:2 Sieg allerdings auf das Versagen seines Gegners hoffen der insgesamt 12 Matchdarts vergab und Gerry, der allerdings zum Match bereits ein 147er finish knapp verfehlte, im Gegenzug ein 105er high finish zaubern musste um zu gewinnen. Genauso schwer tat sich Rudi Haller der nach seiner langen Verletzungspause erst wieder ins Spiel finden musste, doch setzte er seine gesamte Routine ein um seinen starken Gegner am Ende noch mit 3:2 in die Knie zu zwingen. Lediglich Wolfgang Gäbel musste, mit Ersatzdarts antretend, seinem Gegner den Vorzug lassen. Die drei stets sicheren Doppel von Mane/Flo, der eingewechselt wurde, Rudi/Ibo und auch Gerry/Rainer zeigten, dem nie mithaltenden Gegner, warum die Hawks auf Platz 1 der Tabelle stehen und gewannen allesamt klar und deutlich mit 3:0 womit der Sieg schon unter Dach und Fach war. Die zweite Einzelreihe zeigte wenig Änderung im Spielverlauf denn sowohl Mane als auch Ibo siegten deutlich mit 3:0. Gerry zeigte sich diesmal von Anfang an konzentriert und schloss sein 3:0 mit einem schönen 112er high finish ab. Die eingewechselte Vize-Kapitänin Julia Kronseder zeigte keinerlei Nerven und siegte, als ihr Gegner bei jedem leg viele Doppeldarts vergab, souverän mit 3:0. Auch Rudi zeigte sich diesmal von Anfang an konzentrierter als beim ersten Spiel und dominierte sein Einzel mit 3:0. Und auch diesmal war es das letzte Spiel welches dem Gast den Punkt brachte. Allerdings musste der eingewechselte Florian Felsl auch einsehen daß er, nach vergebenen Doppelpfeilen im ersten und zweiten leg, es mit einem sehr starken Gegner zu tun hatte der neben einer 180 noch einen schönen 14'Darter zum Sieg hinlegte. Doch änderte das auch nichts mehr am deutlichen 13:2 Sieg der Hawks die damit ungeschlagen mit 8:0 Punkten souverän die Tabelle der KL-VIB anführen.

____________________________________________________________

5. Spieltag am 4.11.2017

Wegen des stattfindenden BDV Turniers spielte Hawks 5 bereits am 4.11. ihr Heimspiel gegen Bodenkirchen 3.
Altmeister Rudi Haller und Junior Manfred Hirth legten gleich furios los und ließen ihren Gegnern bei ihren 3:0 keine Chance. Auch Gerhard Glück folgte ihrem Beispiel und gewann sicher mit 3:1. Wolfgang Gäbel erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag mit 1:3. Doch mit Andreas Rakowitz (3:1) und Ibo Kutlu (3:0) waren die Verhältnisse schnell geklärt. Als die eingespielten Doppel von Woife/Pommes (3:0), Rudi/Ibo (3:2) und auch Gerry/Mane (3:2) allesamt ihr Partien gewannen, war der Gesamtsieg bereits vor den zweiten Doppeln festgemacht. Nun gab es allerdings kein Halten mehr, denn Rudi (mit einer 180), Mane (mit einem 110er finish), Gerry und die eingewechselten Rainer und Flo sorgten allesamt mit je klaren 3:0 Ergebnissen für die Punkte 9-13. Lediglich im letzten Einzel vergaß Ibo daß außer dem Scoren, was sehr gut klappte, auch die Doppel zum gewinnen dazu gehören und er verlor sein Spiel nach ca.20 vergebenen Doppelpfeilen, was einen Endstand von 13:2 für den souveränen Tabellenführer bedeutete.

____________________________________________________________

6. Spieltag am 25.11.2017 in Traunreut.

Zum vorletzten Spiel der Vorrunde und des Jahres mussten die Hawks 5 die lange Fahrt nach Traunreut machen um sich mit dem Tabellenzweiten zu messen.
In der ersten Achse zeigte Marco Schwarzer sein ganzes Können als er trotz 0:2 Rückstandes gegen Ex-Hawks Hansi Schurr das Spiel noch zum 3:2 Sieg umdrehte. Im Parallelspiel hatte Manfred Hirth bei seinem 3:0 keinerlei Probleme und gewann sehr sicher. Doch in der zweiten Reihe agierten Rainer Lohner und auch Gerhard Glück sehr Glücklos und verloren jeweils mit 1:3. Rudi Haller zeigte sein gewohnt starkes Spiel und siegte glatt mit 3:0. Doch Kapitän Ibo Kutlu, der verletzt ins Spiel gegangen war, hatte viel mit seinem Stand zu kämpfen znd lag schnell 0:2 zurück. Doch zu seinem Glück hatte sein Gegner danach mehr mit seinen Nerven als mit Ibo zu kämpfen sodass Ibo letzendlich doch noch als 3:2 Sieger von der Scheibe ging. Der schlechte Tag zog sich für Gerry/Rainer auch im Doppel fort und sie gaben ihre Partie mit 1:3 ab. Doch Rudi/Mane (3:1) als auch Zottl/Ibo (3:0) wobei Ibo eine 180 gelang, erhöhten den Vorsprung gegen den Tabellenzweiten auf nun mehr 6:3. Wiebim ersten Spiel zeigte sich Mane erneut sehr stark und siegte klar mit 3:0 und als Zottl mit dem gleichen Ergebnis gewann, war den Hawks der Sieg nicht mehr zu nehmen. Aber wie in den ersten Einzeln und im Doppel brachten Gerry und Rainer ihre Darts nicht gewohnt sicher unter und verloren 1:3 bzw. 0:3. Doch die letzte Reihe mit den sehr erfahrenen Ruul und Ibo sorgten mit 3:1 und 3:0 für den letzlich deutlichen 10:5 Sieg für den Tabellenführer die nunmehr mit 12:0 Punkten die Tabelle der KL VIB souverän anführen.

____________________________________________________________

7. Spieltag

Am letzten Spieltag der Vorrunde kam als Gast der Powerflight 2 nach VIB. Und gleich sollten die Gäste wissen wer Herr im Haus ist denn sowohl Wolfgang Gäbel, Manfred Hirth, Gerry Glück mit einem 18'er, Rudi Haller als auch Kapitän Ibo Kutlu dem neben einer 180 auch noch ein 13'Darter gelang rasch eine 5-0 Führung, dem eine 1:3 Niederlage von Rainer Lohner gegenüber stand. Das erste Doppel holten gegen Gerry/Rainer zwar noch die P.flights doch Mane/Rudi 3:2 und Woife/Ibo 3:1 sorgten samt einem 18'Darter für eine komfortable 7-2 Führung. Das erste Einzel gewann Woife mit einem 118er finish 3:1 und auch Mane, dem 1x180 gelang siegte sicher mit 3:1. Gerry wollte so nicht viel gelingen und er unterlag mit 0:3. Doch Ibo mit 3:0, Rudi mit 3:1 und auch Julia mit 3:2 wobei Julia noch ein 107er hf gelang sorgten für den klaren 12:3 Endstand.

____________________________________________________________

8. Spieltag

Zu Beginn der Rückrunde musste man traditionell ein Lokalderby gegen Team 4 bestreiten. Gerry und Mane (17'Darter) die nach 2:0 Führung, beide ihre Einzel mit 2:3 abgaben hatte Team 4 noch Hoffnungen für eine Überraschung. Doch Ibos 3:0, Pommes 3:1 mit 138er finish und 18'Darter, Zottls und Rudis 3:0, wobei beiden je eine 180 gelang sorgten für eine 4-2 Führung nach den Einzeln. Die gewohnt starken und sicheren Doppel von Pommes/Gerry, Mane/Rudi und auch von Zottl/Ibo denen auch noch ein 14' und 15' Darter gelang und Zottl noch eine 180, brachten eine 7-2 Führung so dass Ibo drei Spieler auswechseln konnte. Als aber Gerry 1:3, Mario Haslbeck 1:3 und auch Ibo selbst mit 2:3 unterlagen, schien eine Spielwendung zugunsten von Team 4 möglich die nun bis auf 5-7 heran kamen. Die die eingewechselte Julia sorgte mit 3:1 für den Siegespunkt den Rudi mit 3:1 nochmal absicherte. Ein 1:3 vom ebenfalls eingewechselten Rainer bedeuteten lediglich den 9-6 Endstand für den Tabellenersten der nun bei 8 Siegen in Folge stand.

____________________________________________________________ 

9. Spieltag

Diesmal war man zu Gast in Gerzen gegen Black Dragons 3. Rainer Lohner verlor das Auftaktspiel mit 1:3 doch Mane, Gerry und Ibo mit einer 180 als auch Woife und Rudi mit 3:1 wobei Rudi neben einem 110er finish noch ein 18'Darter gelang sorgten vor den Doppel für eine 5-1 Führung. Die sehr starken Doppel von Rudi/Mane, Gerry/Flo und Woife/Ibo siegten allesamt ihre Partien souverän mit 3:0. Mane, die eingewechselte Julia und auch Ibo siegten klar mit 3:0, Flo gewann knapp mit 3:2 und auch Rudi siegte klar mit 3:1 wobei lediglich Neuzugang Mario mit 0:3 sein Einzel abgeben musste was am Ende ein deutliches 13:2 bedeutete und nunmehr 18:0 Punkte in der Liga.

 ____________________________________________________________

10. Spieltag

Man hatte am 17.2.2018 das Team von Black Dragons 4 zu Gast. Die erste Einzelreihe ging mit 3:1 an Gerry, Mane und auch an Zottl, Pommes, Rudi und Ibo gaben kein leg ab und siegten jeweils souverän mit 3:0, was einen Zwischenstand von 6-0 bedeutete. Als die Doppel von Pommes/Gerry und Mane/Rudi (Rudi 125er Bull finish) mit 3:1 und Zottl/Ibo 3:0 an den Tabellenführer gingen steht das Team am 10. Spieltag bei gespielten 30 Doppeln auf einer glänzenden 26:4 Doppelbilanz. Die zweite Einzelreihe brachte von Rainer, Zottl und Mane jeweils ein 3:0 wobei Mane eine 180er und ein 18'Darter erzielte. Pommes traf plötzlich kei  Doppel und gewann gegen einen starken Gegner mit 0:3. Kapitän Ibo siegte samt einer 180 mit 3:2 aber Flo verlor mit dem gleichen Ergebnis was einen Endstand von 13:2 bedeutete und eine Zwischenbilanz von 20:0 Punkten für den Tabellenführer der KL von VIB.

_______________________________________________

 11. Spieltag am 3.3.2018

Zum vorletzten Auswärtsspiel musste der zukünftige Meister der KL Vilsbiburg nur wenige Kilometer nach Haarbach fahren um mit 12 Spielern die zur Verfügung standen, gegen die verstärkten Double Darts anzutreten. Und das Team hielt was man annehmen konnte denn sowohl Manfred Hirth mit 3:0, Gerhard Glück mit 3:2 als auch Capo Ibo Kutlu mit 3:0 sorgten für eine klare Führung, die Neuzugang Ernst Klement, der noch nicht zu seinem gewohnt starken Spiel fand nicht fortsetzen konnte und mit 1:3 unterlag. Doch Neuzugang 2, Thomas Handlos und auch Altmeister Rudi Haller zeigten mit 3:0 bzw. 3:1 ihren Gegnern deutlich ihre Grenzen auf. Die gewohnt starken Doppel Rudi/Mane 3:0, Ibo/Snoopy 3:0 und auch Gerry/Julia 3:2 sorgten bereits nach den Doppeln für die nächsten 2 Punkte auf der Habenseite des Meisters. Nun konnte Ibo noch aus dem vollen schöpfen und alle mitgereisten Spieler zum Einsatz bringen. Mane zeigte bei seinem zweiten Einzel eine tadellose Vorstellung und gewann samt einem 17' Darter glatt mit 3:0. Rainer hatte Startprobleme und lag bereits 0:2 hinten, doch er zeigte sehr guten Kampfgeist und konnte seine Partie noch mit 3:2 zum 10 Sieg drehen. Mario hatte beim Scoren zwar immer die Nase vorn doch die Doppel wollten nicht so fallen so das er sein Einzel mit 1:3 dem Gegner überlassen musste. Doch in der Nebenpartie gewann Kapitän Ibo sicher mit 3:1. Flo hatte sichtlich Mühe seinen Gegner im Griff zu halten und lag mit 1:2 zurück, doch mit einem sehenswerten 118er finish schaffte er den verdienten Ausgleich und setzte mit einem starken letzten leg den 3:2 Siegespfeil ins Doppel. Beim letzten Spiel des Tages musste Snoopy gegen den besten Double Darts Spieler ran und dieser forderte ihn mal so richtig, aber mit einem sehr guten letzten leg setzte Snoopy den letzten Dart des Tages zum klaren 13:2 Sieg seines Teams. Am 17.3.2018 muss man nochmal Auswärts in Bodenkirchen antreten um den Meistertitel nicht nur theoretisch dingsfest zu machen.

_______________________________________________

12. Spieltag in Bodenkirchen am 17.3.2018

Jeder wusste es bereits vor dem Spieltag, aber es musste auch auf dem Papier noch dingfest gemacht werden. Nicht ein Sieg des Tabellenführers, sondern die vorzeitige Meisterschaft in der KL von VIB. So konnte es sich Kapitän Ibo Kutlu an diesem Spieltag leisten auf 6 seiner Leistungsträger zu verzichten. Mane durfte in der 2. erfolgreich aushelfen und Pommes, Zottl, Ernstl, Snoopy und auch Julia durften sich eine Spielpause nehmen. Doch nichts destotrotz zeigte man sofort wohin die Reise gehen sollte. Florian Felsl, der noch mit Standschwierigkeiten zu kämpfen hatte musste sich allerdings einem gut spielenden Gegner 0:3 geschlagen geben. Doch der Kapitän selbst sorgte gleich nebenan nebst seinem fünften Saison 180er mit 3:1 für den Ausgleich. Gerhard Glück 3:0 und auch Wolfgang Gäbel 3:2 vergrößerten den Abstand auf 3-1. Rainer Lohner, den das Checkpech regelrecht verfolgte, als er zum Match dreimal in Folge das falsche höhere Doppelfeld traf, verlor dadurch ganz unglücklich knapp mit 2:3. Doch Rudi Haller zeigte eine Glanzvorstellung und legte bei seinem 3:0 einen knappen 78er Average hin. Jetzt waren die bisher so erfolgreichen Doppel an der Reihe aber man musste ja durch das Fehlen vieler Stammspieler alle Doppel neu zusammenstellen. Doch sowohl Gerry/Ibo 3:0, Woife/Rudi 3:1 als auch Flo/Rainer 3:1 gaben sich kein Blöße und sorgten für eine quasi Vorentscheidung, womit man auf eine Saisonbilanz bei den Doppeln von 32:4 !!! stellen konnte. Der zum zweiten Einzel eingewechselte Mario Haslbeck musste zwar sein Spiel mit 1:3 abgeben doch nun war es Ibo selbst überlassen den theoretischen Meistertitel selbst mit 3:0 auch praktisch klarzustellen. Woife sorgte noch für ein 3:1 den Gerry seinerseits mit 3:0 nochmal unterstrich. Das Checkpech wollte Rainer auch im zweiten Einzel nicht loslassen sodass er sein Einzel erneut 2:3 abgeben musste. Im Nebenspiel verlor zwar Rudi seine Partie aber sein Gegner nutzte hier jede Chance zum checken was aber dem gesamten 10-5 Sieg keinen Abbruch tat. Nun kann sich das Meisterteam bei einer 4 wöchigen Pause ausruhen um am 14.4. den Tabellenzweiten aus Traunreut zu empfangen. Herzlichen Glückwunsch zur MEISTERSCHAFT in der KL Vilsbiburg!!!

_____________________________________________________________________

 13. Spieltag am 14.4.2018


Zum vorletzten Spiel der Saison empfing man daheim den Tabellenzweiten der Celtics aus Traunreut. Ohne fünf Leustungsträger war man auf ein knappes Spiel gefasst denn die Gegner kamen mit ihren besten beim Bergwirt an. Der Anfang brachte gleich mal zwei 0:3 Niederlagen von Stefan Polak und Wolfgang Gäbel. Doch eine glänzend aufgelegte Julia Kronseder und ein stark aufspielender Rainer Lohner zeigten sich gar nicht in der Ersatzspielerrolle und siegten überlegen mit je 3:0. Da fügte sich auch Gerry Glück nahtlos in die zu Null Serie ein und fegte sein Gegenüber auch mit 3:0 vom Board. Als auch noch Kapitän Ibo Kutlu gleich mit einem 16'Darter und einem 21 Darter loslegte dachte man daß die zu null Serie anhält doch nun kam sein Gegner immer besser ins Spiel und glich zum 2:2 aus doch im Entscheidungsleg zeigte Ibo nochmal eine sehr gute Vorstellung und legte einen 20 Darter zum 3:2 hinterher. Das erste Doppel verloren zwar Julia/Rainer noch glatt mit 0:3 doch Woife/Mane, der gerade noch zu den Doppeln eingetroffen war und für Stefan ins Spiel kam, ließen bei ihrem 3:1 ihren Gegnern fast keine Chance. Das letzte Doppel von Gerry/Ibo war Anfangs so klar und deutlich das anscheinend der Schlendrian einkehrte denn im dritten leg lief man immer einem großen Rückstand hinterher, doch gerade als sich der Gegner auf doppel hergerichtet hatte schlug Cobra Gerry mit einem tollen 119er high finish zum 3:0 zu. Die zweite Einzelreihe war dann heiß umkämpft. Einem 3:2 von Mane stand eine Niederlage von Woife gegenüber doch Gerry mit 3:1 und Julia mit 3:2 sorgten bereits für die Siegespunkte 8 und 9. Rainer konnte in seinem zweiten Einzel nicht so treffen wie beim ersten und unterlag 0:3. Ibo selbst hatte ein ähnliches Spiel wie beim ersten Einzel. Ein schnelles 1:0 und ein 102er hf zum 2:0, doch gerade als er sich auf sein Lieblingsdoppel gestellt hatte machte sein Gegenüber mit einem 115er finish alles nochmal spannend denn diesem finish ließ er gleich den Ausgleich folgen. Doch wie schon beim ersten Einzel zeigte sich Ibo davon weniger beeindruckt und fuhr mit einem deutlichen Vorsprung den 3:2 Sieg zum 10-5 Endstand nach Hause.

_____________________________________________________________________

14. Spieltag am 28.4.2018 in Bodenkirchen


Zum Schluss der Saison durften nochmal alle Spieler ran die sonst nicht immer regelmäßig zum Einsatz kamen. Den Anfang macht Manfred Hirth mit einem 3:0 wobei ihm noch ein 180er gelang. Rainer Lohner zeigte einen sehr guten Score, verpasste aber etliche Doppelpfeile und brachte sich somit unnötig selbst in Gefahr doch letzendlich gelang ihm dann doch der erlösende Treffer zum 3:2 Sieg. Julia Kronseder hatte einige Mühe ihre gewohnt hohen Scores zu erzielen und unterlag ganz knapp mit 2:3. Florian Fels; der schon die ganze Saison mit seinem Stand kämpft, kam auch diesmal nicht so sehr ins Spiel und verlor 1:3. Als letzte hatten weder Gerhard Glück noch Ibo Kutlu irgendwelche Probleme und siegten glatt und deutlich mit 3:0. Nun kam das Paradespiel der Hawks 5 ab die Reihe, die Doppel. Ein 3:0 von Rainer/Flo, Gerry/Ibo und auch Julia/Mane unterstrich einmal mehr die enorme Doppelstärke, denn mit diesen Siegen konnte die Doppelbilanz auf sagenhafte 38:4 Spiele gesteigert werden. 🤗🤗 In der zweiten Einzelreihe wurde die Doppelschwäche von Rainer ausgenutzt wodurch er 1:3 unterlag doch Mane machte mit seinem zweiten 3:0 den Siegespunkt Nr.8 und schraubte somit die makellose Saisonbilanz von Hawks 5 auf 28:0 Punkte!!!!! Flo verlor sein Einzel darauf mit 0:3 doch der eingewechselte Mario Haslbeck zeigte eine sehr gute Vorstellung und siegte hochverdient mit 3:2. Den Schlußpunkt dieser tadellosen Saison setzte erst Gerry mit seinem zweiten 3:0 und den letzten Dart durfte dann der Kapitän zu einem 18'Darter mit einem 115er hf selbst im Doppel versenken womit er bei seinen Einzelauftritten 26:2 Spiele erreichte und in den Doppeln sogar 14:0. Die Endtabelle zeigt somit bei Hawks 5 für die Saison 2017/2018 folgendes: 14:0 Siege.(28:0 Punkte) 158:52 Spiele (+106) 521:241 Sätze (+280) Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!!! 👍