3. Spieltag gegen Essenbach am 09.10.2010

Hawks 2 kommen immer besser in Fahrt

Am dritten Spieltag der Verbandsliga hatte das Team um Spielführer Martin Haas die zweite Mannschaft aus Essenbach, die mit drei Ex-Bayernligaspielern angereist waren, zu Gast im eigenen Spiellokal beim Bergwirt.
Zuerst durfte sich Jungspieler Simon Renon versuchen, doch agierte er teilweise zu unerfahren und nervös, so dass er sein Spiel mit 2:3 abgab.
Gleich daneben zeigte Routinier Josef Aigner sein ganzes Können und bezwang seinen Gegner souverän mit 3:1.
Die zweite Achse gehörte den Essenbachern wobei Martin Haas, dem eine 180 gelang, und auch Albert Biswanger nicht ins Spiel fanden und relativ deutlich mit 1:3 unterlagen.
Als aber nun der zweite Jugendspieler der Hawks, Konstantin Groß und der sehr erfahrene Olaf Porst an der Reihe waren kam wieder Hoffnung auf. Und sie enttäuschten in keiner Weise, wobei sie ihre Spiele jeweils ganz glatt mit 3:0 gewinnen konnten. Konni gelang dabei sogar ein Maximum von 180 und ein Shortleg mit 17 Darts.
Nun stand es vor den Doppeln 3:3.
Als erstes durften die zwei Jugendlichen Konni und Simon ran und sie gewannen etwas unerwartet gegen zwei langjährige Darter der Essenbacher gerade noch mit 3:2.
Nun waren mit Fässi und Olaf zwei gute und sehr erfahrene am Board und sie gewannen erwartungsgemäß mit 3:0.
Nun konnten Kapitän Hase und Albert fast die Weichen auf Sieg stellen, doch wie schon in den Einzeln zuvor hatten beide einen mehr oder weniger schlechten Tag erwischt und verloren glatt mit 0:3.
In der zweiten Einzelreihe, wo nun die Spielgegner über Kreuz getauscht werden, brauchte man wieder ein Unentschieden um die gesamte Partie zu gewinnen.
Und es ging gleich sehr gut los, so konnte Simon seinen Gegner mit 3:2 niederkämpfen und auch Fässi gab sich wie schon beim ersten Einzel keine Blöße und ließ seinem Gegner beim 3:0 keine Chance.
Nun lag es an Albert und Hase den Siegespunkt einzufahren.
Albert konnte sein Tagestief leider nicht überwinden und verlor erneut sein Spiel, diesmal sogar mit 0:3.
Aber Hase zeigte wieder mal dass man in der Not immer auf ihn zählen kann, und wies seinen Gegner mit 3:0 in die Schranken.
Somit war das Ligaspiel bereits gewonnen, und es fehlten nur noch die letzten beiden Einzel.
Konni der beim ersten Einzel noch sehr gut agieren konnte hatte einen sehr starken Gegner dem er mit 1:3 das Feld überlassen muste.
Und auch Olaf der im ersten Einzel nicht den Hauch von einem Fehler zeigte, war wohl in Gedanken schon beim Feiern und überlies beim 2:3 seinem Gegner das Spiel. Was aber dem Gesamtsieg von 8:7 nichts mehr anhaben konnte.
Durch diesen zweiten Sieg rangiert das zweite Team nun auf einem sehr guten geteilten zweiten Tabellenplatz der Verbandsliga.
Am nächsten Spieltag müssen die Spieler um Hase nun zu den Flames nach Aufhausen fahren, wo sie bestimmt eine schwere Aufgabe zu bewältigen haben, aber Aufgrund der letzten Spiele kann man frohen Mutes sein für eine erneute Erfolgsmeldung aus dem Lager der Zweiten.
Dieses Spiel findet am 6.11.2010 um 19 Uhr in Aufhausen statt.